Sonntag, 3. August 2014

Der Schornsteinfegervogel

Samstag vor einer Woche war der Schreck groß. Ein Mookeetäuber ist in unseren Rauchabzug von der Werkstatt gefallen. 18 Meter ist er runtergepurzelt! Mein Freund war in der Werkstatt und wunderte sich über komische Kratzgeräusche. Zuerst dachte er es sei eine Katze. Die Geräusche kamen aber aus der Serviceöffnung vom Ofenabzug. Er holte mich, und ich selber brauchte eine Taschenlampe, denn ich erkannte nur das sich da drin etwas bewegt. Ich war natürlich total erschrocken da so ein schwarzes, total dreckiges Tierchen drin zu finden. Ich habe ihn etwas abgewaschen, in ein Handtuch gewickelt und einen Tag in einer Katzenbox separiert. Der Gute hat sich wirklich schnell erholt. Er hat auch sofort fleissig gefressen und getrunken. Auf die Schnelle gab es nur 2 Handyfotos, denn ich hatte auch rabenschwarze Finger :-)


So haben wir ihn vorgefunden

und das war nach dem Waschgang

Am nächsten Tag und voll getrocknet


im Stall ist er gleich auf die Stange geflattert

Karl Heinz ließ ihn nicht aus den Augen!

Er ist immer noch so schmuddelig. Irgendwie haben die Tauben die Bademöglichkeit noch nicht entdeckt, oder wollen sie nicht? Habe denen schon vor Wochen eine Schale hingestellt. Vielleicht will er ja auch etwas besonderes sein. auf alle Fälle drehen alle 6 schon wieder ihre Runden.

LG
Eure Heidrun

Kommentare:

  1. Gut das sich der kleine so schnell erholt hat! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    schön, dass der Kleine wieder voll fit ist :) Da hat er aber auch ein Schweine-Glück gehabt!

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen