Sonntag, 13. Oktober 2013

Wachtelpension Hohenlohe wurde heute fertig gestellt!

Nun endlich haben die Wachteln ihr Heim bekommen, was ich ihnen schon längst hätte geben wollen.
Aber wie das immer so ist geht es dann doch nicht so voran wie man es sich wünscht und sie haben nun ein ganz anderes Plätzchen bekommen, wie es eigentlich vorgesehen war.
Zuerst wollte ich eine Voliere bauen, aber für den Winter fand ich es nicht ideal. Nun haben sie einen ganz großen Stall. Es wurde ein großes Stück vom Holzlager abgezwackt.


Hier mal eine kleine Bilddoku vom Stallbau

Ganz links das Hühnerhotel Hohenlohe
und ganz rechts der neue Wachtelstall.
Mittendrin Holzlager

 Frisch verbrettert
(Vielen lieben Dank hier nochmal an Paultschi  für seine Hilfe mit den Backsteinen!!)

 Balken eingezogen für die Trennwand
zum Holzlager

Irgendwie merke ich grad das ich mittendrin vergessen habe weitere Bilder zu machen! Tür, Trennwand und so weiter wurde nach und nach eingebaut. Somit gibt es nun nur noch Fotos vom Endergebnis.
Heute habe ich tatkräftige Unterstützung von Jenny bekommen und wir haben die Fenster eingebaut sowie an der Frontseite oben Hasendraht hingetackert . Später wird noch ein großes Fenster an die rechte Seite kommen, sowie eine Voliere das die Mädels auch raus können.

Fenster Nr.1...

...und Fenster Nr.2

Fertig!! :-)

Da Wachteln Boden-/ Unterholzbewohner sind brauchen sie keine Sitzstangen, Nester usw. wie Hühner. Sie brauchen viele Versteckmöglichkeiten um sich wohlzufühlen und einen weichen Boden in dem sie baden können. Also haben Jenny und ich uns gleich mal über die Inneneinrichtung hergemacht mit kleingeschnippelten Holzstöcken, Lindenblütenabfall als Einstreu, sowie Moos und Holzstreu. Dann noch Äste von meiner Linde, Haselnussstöcker, alte trockene Walnussbaumäste usw.
Die Wachteln fühlen sich pudelwohl, und haben gleich alles erkundschaftet. 
Und ganz toll ist das ich nun Wachtel-TV habe, kann einfach von aussen reingucken :-)

Einstreu

Wildes Astgewusel, aber die Wachteln lieben es!


Und nun Bildern von den Bewohnern :-)






Nun machen sie erstmal Winterpause und im nächsten Jahr gibt es wieder superleckere Wachteleier.
Bald ziehen nochmal 4 Wachteln hier ein :-)
Dann reicht es aber auch.

GLG
Eure Heidrun


P.S. Vielen lieben Dank nochmal an Jenny und Paultschi :-))




Kommentare:

  1. Huhu,

    dass sieht ja einfach super aus :) Da werden sich die süßen Piepmätze aber pudelwohl fühlen ;)

    lg Paultschi( der gerne mitgeholfen hat :))

    AntwortenLöschen
  2. Hi Paultschi,

    die Wachteln fühlen sich total wohl!
    So habe ich mir das dann doch schon vorgestellt. Wenn die dann noch rauskönnen ist alles perfekt.

    LG

    AntwortenLöschen