Sonntag, 20. Oktober 2013

Sonniger Herbst

Einfach mal ein paar Bilder von diesem tollen, sonnigen Tag heute. 
Alle haben es genossen auf ihre eigene Art :-)


Schnattie beim baden:
 




Siepel beim baden:
 

Ich bin ein Schwan!??




Queen of mudd!


Erpel stand nur nebendran und genoss die Sonne


Meine 2 Wildenten haben sich zu Erpeln gemausert.
Ich dachte lange es sind Mädels.
Schön sind sie geworden :-)


Siegfried und Roy heißen die nun :-D



Und dann gibts noch einige Bilder der Hühnertruppe















Aktuelle Verkehrslage:
Stau im Tunnel zwischen Voliere und Garten!





LG
Heidrun :-)

Samstag, 19. Oktober 2013

Die Glucke wollte nicht :-(

Meine Seidiglucke wollte die Küken nicht. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, denn im Sommer klappte es anstandslos ihr Küken unterzumogeln. Ich denke sie will nun auch nicht mehr gluckig sein, denn sie rennt den ganzen Tag nur noch rum, als wäre nichts gwesen.
Leider sind bei dieser Aktion 3 Küken erfroren :-(
3 konnte ich wieder aufwärmen, ich dachte sie seinen auch tot. Ganz schwach geatmet haben sie noch. Mit einem Körnerkissen habe ich sie wieder munter bekommen. Nun wohnen 9 Küken im Kükenheim.
Nun fängt meine weiße Seidi das glucken an. Ich werde sie in den Gluckenstall umsetzten und in ein paar Tagen probieren ihr die Küken zu geben. Ich werde auch gleich morgens schauen ob alles seinen richtigen Weg nimmt, ansonsten müßen die Kleinen ohne Mama aufwachsen.

Nun aber mal ein paar Bilder von dem süßen Haufen.









LG
eure Heidrun

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Kükenschlupf im Herbst

Da hat meine Padumixhenne aber was angerichtet!
11 Küken sind gestern und heute geschlüpft, das 12. Ei ist angepickt.
Ich bin echt sprachlos, aber diese kleinen Flauschbälle sind sowas von niedlich. Kaum zu glauben das die alle (bis auf momentan eins) von einer Henne sind! Diese Farbvielfalt ist unglaublich (schön).

Das erste Foto ist von gestern

Das helle Küken war das erste.
Von ihm habe ich ein Video wie es sich aus dem
Ei ploppt. Gibt es im Facebook zu sehen (links der Link)

Und heute sieht die Meute schon so aus!







Heute Nachmittag habe ich dann den Gluckenstall ein wenig ausgebaut, gesäubert, vorbereitet und die Seidglucke dort einquartiert. Dann bekommt sie nun bald die Küken untergeschoben. Sie wartet schon im Nest :-)

LG
Eure Heidrun

Sonntag, 13. Oktober 2013

Wachtelpension Hohenlohe wurde heute fertig gestellt!

Nun endlich haben die Wachteln ihr Heim bekommen, was ich ihnen schon längst hätte geben wollen.
Aber wie das immer so ist geht es dann doch nicht so voran wie man es sich wünscht und sie haben nun ein ganz anderes Plätzchen bekommen, wie es eigentlich vorgesehen war.
Zuerst wollte ich eine Voliere bauen, aber für den Winter fand ich es nicht ideal. Nun haben sie einen ganz großen Stall. Es wurde ein großes Stück vom Holzlager abgezwackt.


Hier mal eine kleine Bilddoku vom Stallbau

Ganz links das Hühnerhotel Hohenlohe
und ganz rechts der neue Wachtelstall.
Mittendrin Holzlager

 Frisch verbrettert
(Vielen lieben Dank hier nochmal an Paultschi  für seine Hilfe mit den Backsteinen!!)

 Balken eingezogen für die Trennwand
zum Holzlager

Irgendwie merke ich grad das ich mittendrin vergessen habe weitere Bilder zu machen! Tür, Trennwand und so weiter wurde nach und nach eingebaut. Somit gibt es nun nur noch Fotos vom Endergebnis.
Heute habe ich tatkräftige Unterstützung von Jenny bekommen und wir haben die Fenster eingebaut sowie an der Frontseite oben Hasendraht hingetackert . Später wird noch ein großes Fenster an die rechte Seite kommen, sowie eine Voliere das die Mädels auch raus können.

Fenster Nr.1...

...und Fenster Nr.2

Fertig!! :-)

Da Wachteln Boden-/ Unterholzbewohner sind brauchen sie keine Sitzstangen, Nester usw. wie Hühner. Sie brauchen viele Versteckmöglichkeiten um sich wohlzufühlen und einen weichen Boden in dem sie baden können. Also haben Jenny und ich uns gleich mal über die Inneneinrichtung hergemacht mit kleingeschnippelten Holzstöcken, Lindenblütenabfall als Einstreu, sowie Moos und Holzstreu. Dann noch Äste von meiner Linde, Haselnussstöcker, alte trockene Walnussbaumäste usw.
Die Wachteln fühlen sich pudelwohl, und haben gleich alles erkundschaftet. 
Und ganz toll ist das ich nun Wachtel-TV habe, kann einfach von aussen reingucken :-)

Einstreu

Wildes Astgewusel, aber die Wachteln lieben es!


Und nun Bildern von den Bewohnern :-)






Nun machen sie erstmal Winterpause und im nächsten Jahr gibt es wieder superleckere Wachteleier.
Bald ziehen nochmal 4 Wachteln hier ein :-)
Dann reicht es aber auch.

GLG
Eure Heidrun


P.S. Vielen lieben Dank nochmal an Jenny und Paultschi :-))




Samstag, 12. Oktober 2013

Freche Lydia!

Lydia, meine Padumixhenne war auf einmal weg. Aufgefallen ist es mir vor einer Woche. Also suchte ich den Garten ab, ob sie evtl. irgendwo in freier Natur brütet, oder im schlimmsten Fall irgendwo Federn von ihr liegen, sprich das sie vielleicht von einem Tier gerissen wurde. Wie lange sie da schon weg war weiß ich nicht, da ich ja auch im Urlaub war.

Gestern Mittag war sie da! Ich konnte meinen Augen faszt nicht trauen, aber sie war es. Also fütterte ich erstmal die Hühnermeute und wartete wo sie sich wieder hin verkrümelte. Sie fand es nicht lustig und rannte wild gackernd durch den Garten. Da ich mir ihre Richtung merkte, wartete ich einfach mal eine Stunde ab und ging nochmals auf die suche und wurde fündig.

Der Ort des Geschehens!

Seht ihr sie schon?

Da hat sie sich versteckt...

das kleine Luder :-)

Diese 12 Eier habe ich unter ihr gefunden!
(natürlich ohne das Stroh)

Ich habe sie gestern Abend in den Stall umgesetzt. Eine andere Henne hat auch noch ihre zwei braunen Eier hinzugelegt. Das umsetzten fand die Henne nicht so toll, aber draussen im Garten lassen konnte ich sie nicht (Marder, Fuchs).
Sie will nun nicht mehr brüten. Heute morgen habe ich die Eier in den Brutautomaten getan. Vielleicht schlüpft noch etwas. Die Eier sehen aus als seinen sie schon locker 2 Wochen bebrütet! Meine eine Seidihenne macht nun auch anstalten brüten zu wollen, sollten Küken schlüpfen, werde ich ihr die Küken unterschieben.

Wirklich erstaunlich was man mit so einer Hühnerbande alles erlebt!!


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Heidrun