Montag, 2. September 2013

Selbstgemischt

Letzte Woche habe ich das erste mal mein Hühnerfutter aus einzelnen Komponenten selber gemischt.
Die Hauptkomponenten sind Genfreier Weizen, Mais, Gerste, Soja, Milokorn (Hirse). Muschelschalen sind natürlich auch mit drin.
Dazu kommen dann aus dem Supermarkt Haferflocken und Sonnenblumenkerne. Für Vitamine, Mineralien und Kalk kam dann noch ein Mineralpulver für Heimtiere, Futterkalk und Bierhefe dazu. Mit Speiseöl "klebrig" gemacht, damit es nicht in der Gegend rumstaubt.

Meine Hühner fressen begeistert ihr neues Futter. Erstmal habe ich nur 10KG angemischt, die sind bald schon alle. Meine Wachteln werden diese Mischung auch bekommen, aber dazu muß ich zumindest die Sojakörner noch etwas zerkleinern.
Für die Küken werde ich nun auch etwas zusammenstellen. Je nach alter sollte das Futter für die Tiere angepaßt sein. Küken bekommen Kükenfutter für gutes Wachstum, Legehennen speziell abgestimmtes Legefutter für eine gesunde Eierproduktion.



LG
Heidrun

Kommentare:

  1. Hallo Heidrun,
    schön, dass Du das Futter für die Hühnis selbst mischst. Wo bekommst Du Mais und Soja her, welches nicht gentechnisch verändert wird ? Mich würde auch interessieren, was Du für die Küken zusammenstellen wirst, da ich auch kein Kükenfertigfutter verwende.
    Soja ersetze ich für die Küken mit Buchweizen, da er sehr eiweißhaltig ist. Das ist natürlich kein Getreide, aber die Küken sind ganz wild auf die Körner dieses Knöterichgewächses. Ist allerdings auch eine Kostenfrage.
    Liebe Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
  2. Hi Joona!

    Ich füttere nur Alfanafutter. Alle Sorten bis auf ein Legemehl sind dort genfrei. Da es eine Mühle ist bekomme ich auch dort Mais, Soja, Weizen etc. Alles nach meinen Wünschen. Einfach mal hinsurfen: www.alfana.de
    Heute habe ich 5 KG Kükenfutter gemischt, dazu die Tage mehr!
    Werde dann auch noch ausrechnen was mich das selber mischen kostet, aber es gefällt mir von der Konsistenz besser als "gegrütztes" Legemehl, was ich sonst verfüttert habe. Da blieb das feine Zeugs immer übrig.
    Meins ist da nun doch "körniger". Für die Küken habe ich Soja und Sonnenblumenkerne zerkleinert.

    Wenn du noch Fragen hast, immer her damit.

    LG
    Heidrun

    AntwortenLöschen