Mittwoch, 22. Mai 2013

Onagadori

Klingt komisch, ist aber eine Hühnerrasse! Eine japanische. Das besondere an den Tieren, oder eher, bei den Hähnen ist das die Schwanzfedern wachsen, wachsen, wachsen.... einfach nicht aufhören. Und der Hahn bekommt eine (meter)lange Schleppe.

Wie es der Zufall so will hat es sich ergeben das ich an diese hübschen Tiere drangekommen bin.
Und heute morgen sind 2 traumhaft schöne Damen dieser wunderbaren Rasse bei mir eingeflattert.
Nun wohnen sie erstmal kurz bei den Wachteln zum eingewöhnen und bald kommen sie in meine bunte Legetruppe.
Ich kann mich nicht sattsehen an diesem schönen Gefieder. Viele finden nur die Hähne schön, ich finde die Hennen auch bemerkenswert. Besonders auch durch ihr langes "Steuerruder". Sie sehen einfach ganz anders aus als normale Hühner. Aber japanisch muß ich mit ihnen nicht reden, sie verstehen auch "mehlwurmisch" :-D

Hier die ersten Schnappschüsse






LG
Heidrun

Kommentare:

  1. Liebe Heidrun

    Nimmt mich ja wunder, wie lang diese Schwanzfedern werden! Wenn man so googlet, ... die können ja sehr lange werden!

    Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Die sind aber schick :)
    Aber gute Leger sind das bestimmt nicht, oder?

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  3. Ehrlich gesagt weiß ich nicht wieviel Onagadoris legen. Ist mir auch egal, die sind zum angucken da *g*. Ich find die einfach nur toll!
    Groß sind die Eier jedenfalls nicht. Von der Größe sind es Zwerghuhneier.

    Seidenhühner legen auch wenig, das sind für mich auch "anguck-Hühner" mit dem positiven Nebeneffekt: gute Brüter.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hab mir gerade bei Google ein paar Fotos angesehen, die sind ja witzig :) Jetzt musst Du einen neuen Stall für die bauen, eine Seite Eingang, andere Seite Ausgang, sonst verheddern die sich :D

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen