Freitag, 24. Mai 2013

Fuchsbesuch :-(

Gestern am Nachmittag (!) war der Fuchs da. 5 Hühner fehlen.
Mittags habe ich mich noch mit meiner Nachbarin drüber unterhalten das derFuchs grad immer durch den Ort schleicht und den Abend zuvor saß er bei meinem Nachbarn schräg gegenüber direkt vor der Haustür.
Da ich diese Woche Spätschicht habe, rief ich Abends meinen Liebsten an und sagte ihm er solle bitte die Enten rechtzeitig einsperren da der Fuchs rumstreift. Er sagte nur: Zu spät, er war schon da :-(
Das war ein Schock für mich.

Meine Nachbarn haben es bemerkt da eine Henne von mir bei denen im Garten lag, mit einer anderen im Maul ging er grad stiften. Also haben sie alle meine Hühner zurückgetrieben Richtung Stall. Nachts machte ich dann Bestandsaufnahme und momentan fehlen 5.


Eine meiner ersten Rassehennen: 
gestreifte Plymouth Rocks

Zwergniederrheinerhenne
Humpelstielzchen

Vorwerkschwestern
Liese und Lotte

Sowie der bunte Junghahn.
Er sollte heute in sein neues Heim :-(

Alle Hühner bleiben heute und die nächsten Tage erstmal eingesperrt in ihrem Stall. In 4 Jahren ist soetwas noch nie passiert. Der Fuchs hatte auch keine Angst. Bis auf 5 m kam er auf der Leute ran und versuchte immerwieder hier oder da nochmal was zu mopsen.
 

Traurige Grüße
Heidrun



Kommentare:

  1. Oh nein,nun hat es dich auch getroffen.Schrecklich.Bei mir hat er ja 5 Hühner und 3 Enten geholt.
    Traurige GRüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ... und auch ich kenne es ja mittlerweile und ich fühle mit Dir.
    Und wenn ich mir hundertmal sage, das ist die Natur - es tut weh.
    Ich drück Dich jetzt mal ...
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, so ein Mist :(

    Das tut mir so Leid, liebe Heidrun :(
    Fühl dich gedrückt !!!

    Paultschi

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schade :( Es trifft immer die Falschen *snief*
    Drück Dich auch mal ganz doll.

    Liebe Grüße und Kopf hoch

    Sigi

    AntwortenLöschen
  5. Ach Mensch .... das tut mir so leid.
    Mitfühlende Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
  6. ach das ist doch echt schei***. ich weiß es ist echt traurig sie so zu verlieren.
    ich schicke dir auch tröstende Grüße
    Louis

    AntwortenLöschen
  7. Oh, nein - das ist ja das Schlimmste was passieren kann!

    AntwortenLöschen
  8. Ich danke euch allen,
    es tut wirklich gut solche Worte zu lesen!!

    Gestern Abend schlich der Fuchs schon wieder hier rum.
    Heute waren alle eine ganze Weile draussen da immer jemand zu Hause war. Gegen Abend sperrte ich dann alle ein. Im großen Stall kein Problem, aber die Zwergorpis einfangen macht kein Spaß. Morgen bleiben sie nochmal im Stall. Ich traue mich grad nicht sie laufen zu lassen.
    Die Enten kommen auch nur Stundenweise raus zum fressen und baden.

    Ganz liebe Grüße an euch alle!!

    Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Oh, was ein Mist! Und wenn der schon tagsüber so dreist ist, dann hat man ja ständig ein blödes Gefühl, wenn die Hühner Ausgang haben.

    AntwortenLöschen