Donnerstag, 30. Mai 2013

Wachteln separieren

Einige meiner Wachteln sehen momentan immer noch sehr zerfleddert aus. Also habe ich den Wachtelhahn erstmal allein in einen Käfig gesetzt. Da es dann immer noch keine Besserung gab habe ich nun ein Kunststoffregal mit Sechseckgeflecht versehen und somit 4 Einzelabteile gebastelt. Meine Freundin Jenny (ihre Brahmas waren ja kurzzeitig bei mir) hat mir dabei geholfen.
2 Türen habe ich dann noch zusammengezimmert und somit habe ich schon 2x zwei Wachteln umquartiert.


 umgebautes Regal mit 2 Türen

 2 Bewohner im 1. Stock

und 2 Bewohner im EG 

Leider ist heute eine der 11 Wachtelhennen gestorben. Sie lag tot im Nest :-(
Ich weiß nicht was sie hatte, gab auch keine Anzeichen das sie irgendwie schlapp war. 
Nun wohnen hier noch 6 Hennen im Stall, sowie die 4 in ihren "Befiederungsboxen" und der Wachtelnhahn separat. Aber der darf auch bald wieder zu seinen Hennen!

LG
Heidrun

Fotos aus der Jugend WG

Heute gibt es mal frische Bilder von der Jugend.
Bei denen ist immer was los. Gepiepse, gewusel, geflatter, Fliegen fangen an der Fensterscheibe usw.
Da dann auch die Bilder drunter leiden habe ich mal Bilder vom schlafengehen gemacht :-)

 Links ist eine Mixhenne, daneben ein gestreiftes Orpihähnchen.
Man beachte die Stampfer vom Orpi! :-D

 Kuschelig ist es hier!

 Ein paar Küken rennen noch rum.

 Ich seh viele Hähnchen :-/

Dann gab es gestern eine Pemiere bei mir: ich habe meine ersten 2 Küken beringt. Es wurde höchste Zeit, beim Hähnchen mußte ich schon mit Spucke nachhelfen. Andererseits können die Ringe nun nicht mehr abfallen. Nun bin ich noch gespannt wie sie sich fertig entwickeln.


Zwergorpihenne


und Zwergorpihähnchen


LG
Heidrun :-)

Mittwoch, 29. Mai 2013

Frisch geschlüpft!

Gestern und heute sind je ein Padumixküken geschlüpft.  Welch eine Freude nach dem Schock von letzter Woche. Nochmals Danke ich euch allen für eure lieben Worte!
Meine Padumixhenne hat nun 2 kleinen süßen Brüderchen/Schwesterchen (?) ausgebrütet. Leider waren ja nur die zwei Eier befruchtet, von daher ist es um so schöner das die Zwei soweit fit sind! Zwar noch etwas erschöpft vom Schlupf, aber ansonsten ist alles da wo es hin soll :-)

Hier sind die 2 Zwerge:

 Dies Küken ist Dienstag geschlüpft

Und dieses hier heute

Scheint blau zu werden....

die stolze Mama :-)

Bald müßen die Zimmer wiedermal neu belegt werden.
Die Glucke sitzt grad noch provisorisch bei den 18 Küken mit drin.

 

LG
Heidrun





Freitag, 24. Mai 2013

Fuchsbesuch :-(

Gestern am Nachmittag (!) war der Fuchs da. 5 Hühner fehlen.
Mittags habe ich mich noch mit meiner Nachbarin drüber unterhalten das derFuchs grad immer durch den Ort schleicht und den Abend zuvor saß er bei meinem Nachbarn schräg gegenüber direkt vor der Haustür.
Da ich diese Woche Spätschicht habe, rief ich Abends meinen Liebsten an und sagte ihm er solle bitte die Enten rechtzeitig einsperren da der Fuchs rumstreift. Er sagte nur: Zu spät, er war schon da :-(
Das war ein Schock für mich.

Meine Nachbarn haben es bemerkt da eine Henne von mir bei denen im Garten lag, mit einer anderen im Maul ging er grad stiften. Also haben sie alle meine Hühner zurückgetrieben Richtung Stall. Nachts machte ich dann Bestandsaufnahme und momentan fehlen 5.


Eine meiner ersten Rassehennen: 
gestreifte Plymouth Rocks

Zwergniederrheinerhenne
Humpelstielzchen

Vorwerkschwestern
Liese und Lotte

Sowie der bunte Junghahn.
Er sollte heute in sein neues Heim :-(

Alle Hühner bleiben heute und die nächsten Tage erstmal eingesperrt in ihrem Stall. In 4 Jahren ist soetwas noch nie passiert. Der Fuchs hatte auch keine Angst. Bis auf 5 m kam er auf der Leute ran und versuchte immerwieder hier oder da nochmal was zu mopsen.
 

Traurige Grüße
Heidrun



Mittwoch, 22. Mai 2013

Onagadori

Klingt komisch, ist aber eine Hühnerrasse! Eine japanische. Das besondere an den Tieren, oder eher, bei den Hähnen ist das die Schwanzfedern wachsen, wachsen, wachsen.... einfach nicht aufhören. Und der Hahn bekommt eine (meter)lange Schleppe.

Wie es der Zufall so will hat es sich ergeben das ich an diese hübschen Tiere drangekommen bin.
Und heute morgen sind 2 traumhaft schöne Damen dieser wunderbaren Rasse bei mir eingeflattert.
Nun wohnen sie erstmal kurz bei den Wachteln zum eingewöhnen und bald kommen sie in meine bunte Legetruppe.
Ich kann mich nicht sattsehen an diesem schönen Gefieder. Viele finden nur die Hähne schön, ich finde die Hennen auch bemerkenswert. Besonders auch durch ihr langes "Steuerruder". Sie sehen einfach ganz anders aus als normale Hühner. Aber japanisch muß ich mit ihnen nicht reden, sie verstehen auch "mehlwurmisch" :-D

Hier die ersten Schnappschüsse






LG
Heidrun

Montag, 20. Mai 2013

18 wilde Küken

Mitte der Woche habe ich nochmals die Zimmerbelegung verändert.
Die 7 Küken die noch im Kükenheim waren (schon eine Weile ohne Wärmeplatte) habe ich in den anderen Stall umgezogen wo die 11 anderen samt Glucke waren. Zwergmöwe Betty mußte dafür zurück in den großen Stall.
Nun wuseln dort 18 Küken rum. Da ist richtig was los. Könnte stundenlang dort sitzen und den Kleinen zuschauen. Davon habe ich ein kurzes Video gemacht :-)


Im Kükenstall

Leider klappt hier im Blog irgendwie gar nix, daher nur ein Link zu dem Video.
Er findet meine youtube Videos nicht. Ich weiß nicht woran es liegt :-(

Einen schönen Pfingstmontag wünscht euch Heidrun


Sonntag, 12. Mai 2013

2 Hühner sind vermittelt

Gestern hat eine Henne das Hühnerhotel Hohenlohe verlassen und wohnt ab heute in der Eifel. Dort hat der Fuchs eine schwarze Glucke mit ihren 3 Küken geklaut. Es wurde eine schwarze Ersatzhenne gesucht, da es die Lieblingshenne in dem Stall war.
Mit einem lachenden und einem tränenden Auge habe ich mich somit schweren Herzens von meiner hübschen dunklen Henne aus dem Schlupf im Januar verabschiedet.

Mach es gut meine kleine hohenloher Schönheit!

Und ihr bunter Bruder wird in etwa 2 Wochen beim Nachbarn seine eigenen Mädels bekommen.
Das freut mich sehr, den ich denke er wird mal ein schickes, buntes Federkleid haben.

buntes Hähnchen


LG
Heidrun




Gluck-a-holic

Hier herrscht grad Gluckenalarm!
Dem muß ein Ende gesetzt werden, denn diese 4 Damen wollen brüten, aber momentan geht es einfach nicht! Damit Hühner aufhören zu glucken, muß man es ihnen etwas ungemütlichmachen.
Meine Freundin hat mir dazu ihren Hasenkäfig ausgeliehen. Den habe ich auf den Kopf gedreht damit die 4 es schön unangenehm ist. Bei Körner und Brot, sowie nervigen Gluckkollegen hören sie hoffentlich bald auf.
Es stimmt mich grad traurig die sie da so beengt hausen, aber es muß nun für eine kurze Zeit einfach mal sein. Irgendwie muß ich es ihnen ja austreiben.

Es erinnert mich an Käfighaltung von Legehühnern :-/
 
 Frauenknast im Hühnerstall

Sie sitzt schon in der Warteschleife.
Glucke Nr. 5 (Hilfeeeeee)

LG
Heidrun

Freitag, 10. Mai 2013

Gartenglück

Heute gibt es einfach mal ein paar schöne Bilder der bunten Legetruppe im Garten :-)

 Junghenne...ich glaub die "legt" bald los

 Junghahn, 
der wird ganz der Papa vom Körperbau und Farbe

 Nein, er ist nicht tot!

Er ist extrem entspannt. Ich war leicht geschockt,
aber er schlief einfach nur mitten im Garten.

 Seidenhuhn...und mal schön sauber :-)

 Gustav paßt auf!
Hat er fürs Bild extra das Brüstl so geschwollen?!

 Brahma,
bin immer noch faziniert von dem Federkleid. Ein Traum!

 gelbe Orpidame

 Meine Ur-Brahma Frieda,
meine Beste!

 Rumwuseln im Grünen

Fiete,
ein wunderschönes Bild finde ich!

LG
Heidrun

Donnerstag, 9. Mai 2013

Hotelzimmer wurden neu zugeteilt

Am Dienstag sind die 4 Hühner und das Taubenpärchen von Jenny wieder ausgezogen. Ihr Stall ist fertig und ich brauchte auch dringend den Platz.
Die Zwergmöwe hat es in ihrem "Eck" schon eine ganze Weile nicht mehr ausgehalten, sie wollte einfach raus. Die Seidenhenne im Januar war da wesentlich anspruchsloser.
Ich habe probiert die Seidiglucke mit der Möwenglucke zusammenzusetzten, aber beide Glucken verteidigen ihre Küken extrem. Somit wohnt nun die Seidiglucke mit den 7 Zwergorpis im hinteren Abteil ohne Auslauf.






Die Zwergmöwe hat aber noch Gesellschaft von den 6 größeren Küken (3 Seidi und 3 Padu) bekommen, da die nun schon zu groß für das Kükenheim sind. Das klappt ganz gut und Abends hocken alle 12 in einem Nest. Und ins Freie können nun auch alle :-)

 ich vermute da eine Zwergorpihenne
 
Leider habe ich nur dieses eine Foto. Die Sonne schien heute Mittag so blöd in den Stall das alle Fotos nicht toll waren.

Im Kükenheim ist nun etwas mehr Platz für die restlichen 7 Küken. Da habe ich nun schon eine erste Geschlechtermeinung. Ihr könnt ja auch mal raten ;-)

 alle 7 v.l.n.r.
Hahn, Henne, Hahn, Henne, Henne, Hahn, Hahn

 ganz vorne:
Henne aus dem grünen Ei

 v.l.n.r.
Hahn, Hahn, Henne, Hahn, Henne, Hahn
 
 2 Hennen

alles Hähne
 Bin gespannt ob sich meine erste Einschätzung bestätigt in der nächsten Zeit.

Dann wird es hier in 3 Wochen höchstwarscheinlich nochmal Kükenzuwachs geben. 3 Hennen wollen grad glucken und eine 4. macht auch schon Anstalten, hat sich aber zum Glück noch nicht gesetzt.
Die eine Orpihenne habe ich nun in eine Katzenbox gesetzt zum entglucken. Die schubs ich jeden Tag mal raus zum fressen, trinken, putzen und kackern. Dann werde ich noch die Möwenmixhenne entglucken. Die hockt auch fest im Nest. Meine gelbe Orpihenne gluckert schon fleissig rum und plustert sich auf, sitzt aber nicht (puh!). Die 4. im Bunde ist eine Padumixhenne aus dem letzten Jahr. Ihr habe ich gestern Nacht 8 Padumixeier gegeben. Sie brütet nun sozusagen ihre Brüder und Schwestern aus :-)

Padumixhenne im Gluckennest

Uuuuuund dann brütet nun auch noch meine Zwergente. Letzte Woche hat sie nochmal eine Ladung Eier gelegt. Insgesamt hat sie nun 7 Eier unter sich. Noch ist nichts geschlüpft, aber für ein Pärchen habe ich schon einen Abnehmer :-D

Siepel brütet etwas aus!

Und Erpel ist traurig den ganzen Tag allein zu sein.
Er genießt das schöne Wetter bei einem Mittagsschläfchen.


Nun wünsche ich euch einen schönen Feiertag!

LG
Heidrun