Freitag, 29. März 2013

Die Wachteln sind da!!

Nun habe ich hier 12 Wachteln rumwuseln. 1 Hahn und 11 Hennen. Seit heute Nachmittag wohnen sie im Kükenstall.
Die Küken mit Glucke sind dafür umgezogen zu der großen Hühnergruppe. Das hat wunderbar geklappt.

Auf ihrer Reise von Stuttgart zu uns wurden 6 Eier gelegt. Und als ich eben noch ein paar Tannenzweige im Stall verteilt habe, lag ein 7. Ei auf dem Boden. Da muß ich nun immer aufpassen, nicht das ich die Eier zertrete.
Ein bischen zerzottelt sind alle noch, aber in ein paar Wochen werden die 12 dann wieder aussehen wie "neu".

Hier nun ein paar Bilder von den kleinen, süßen Rackern.

 Streching :-)

 Wachteln

allein unter Tannen
lecker Wachteleier :-)

Donnerstag, 28. März 2013

Eiablage

Als ich eben in den Stall ging und Nestkontrolle machte... seht einfach selber:

Nest Nr.1
Brahma

Nest Nr.2 
Wyandotte

Nest Nr.3
Seidi

Nest Nr.4
Zwergmöwenmixorpizwergmöwe :-D

Soll das ein Protest sein: Bau uns mehr Nester?!
Zuerst saß die Zwergmöwe drin. Als dann ihre Mixtochter reinwollte hörte ich schon ihren Protest.
Später schaute ich rein: Ok, zwei Zwerge im Nest.
Widerum später machte sich dann die Orpidame drin breit uns zerquetscht alles!
Dazu muß man auch sagen, das die Orpi lieber auf den Boden ihre Eier legt, wenn ich sie nicht immerwieder, wenn ich sie erwische, konsequent ins DAS Nest reinhocke. Sie scheint es ja nun kapiert zu haben, aber muß man dafür 2 Zwerge erdrücken?

LG
Heidrun

Nun geht es ab hier!

Nun habe ich schon wieder eine Weile nichts geschrieben, aber nun wird hier ganz viel auf einmal passieren.

Kurzfassung:

-halbwüchsige Küken kommen in die große Gruppe
-Karfreitag gibt es Wachteln
-nächste Woche gibt es Paduküken
-Brutautomat läuft schon wieder
-Kükenheim muß hergerichtet werden

Heute gibt es dann nochmal Bilder von den Jüngsten:

Die Kleinen sind nicht mehr klein!
Normalerweise hätte ich sie schon längst in die große Gruppe integriert, da ich aber ein paar Tage nicht hier war, wollte ich es meinen Nachbarn nicht zumuten Abends junge Hühner einzufangen. Denn man weiß ja nie, ob die auf Wanderschaft gehen. Also mußten sie nun noch im Stall bleiben.
Aber das soll sich ab morgen ändern.

Das braune Hühnchen hat sich als Hahn entpuppt. Schon vor einigen Wochen machte er seine ersten Kräh(chz)versuche. Wie eine Karnevalströte hört sich das an :-D

 grau-braunes Junghähnchen.
Zutraulich ohne Ende. Ich werde immer angeflogen :-)

 grau-weißes Haubihähnchen?

 bei dem hat sich schon recht früh der Kamm rot verfärbt

 schwarz-graue Henne

Die ist einfach nur süß!
Und total zutraulich. Flattert mir immer auf die Schulter :-)

Ich denke in den nächsten Tagen werde ich noch einiges zu berichten haben, seid gespannt!

GLG
Heidrun

Montag, 18. März 2013

Graswuchs

Am Wochenende habe ich den Garten ein wenig abgesteckt. Somit hat nun die Grasseite Zeit sich ein wenig zu erholen. Die hat nun im Winter sehr gelitten. Dadurch das der Boden immer gefroren war, konnte ich das noch nicht machen. Ich denke im Sommer darf ich trotzdem wieder zum Rasenmäher greifen und etwas kürzen.
Es macht sich nun doch bemerktbar ein "paar mehr" Hühner zu haben. Wenn alle Stricke reissen werde ich nochmal in eine andere Richtung expandieren müßen :-)
Die Hühner akzeptieren es einwandfrei. Dafür habe ich auch meinen Nutzgarten etwas für die Bande freigegeben. Da können die nun ein wenig "düngen". Wenn ich zum Spaten greife und umgrabe, kann es gut und gerne passieren das ein Huhn auf dem Spaten hockt. Die haben es natürlich gleich gespannt das es leckere Würmer gratis gibt. Gar nicht so einfach so zu arbeiten, wenn 10 Mädels vor einem hocken und lauern, aber es ist eine große Freude ihnen zuzusehen. Man kann gar nicht so schnell schauen, da haben die schon 5 Würmer gefuttert :-)

Dieser Teil ist erstmal huhnfrei...

...und dieser Teil bleibt dann grasfrei.
Wie man sieht wird da auch fleissig gebadet.
Man beachte die Stolperfallen im Hintergrund :-)

Nun dürfen sich alle hier austoben.


Dann habe ich in einem Feldweg hohle Baumstämme gesehen, den Nachbarn gefragt ob ich sie mir nehmen darf. Zuerst wollte cih sie fürs Wachtelgehege...aber als ich davor stand bemerkte ich das die dann doch "etwas" größer sind. Ich mußte sie mit dem Knickradlader holen.

Nun kommen sie ins Hühnergehege als Sitzgelegenheit und Unterstand.
 
 Baby gefällt's

*kraxel*
 
Zum Schluß noch einige Schnappschüsse von diesem herrlichen, sonnigen Tag:
 
 Nicky, die Seidenhenne

 Poser-Prinzessin?

 Zwillingspopöschen
 

 Mittendrin: Snoopy,
 
 rundum am geniessen!

  Orpihahn Ole wird immer schicker!

Ein bischen wird er noch wachsen.
Bald zieht er mit 2 Mädels in ein neues Zuhause um.

Baby zwischen den Padumixmädels

und hier neben Ole :-)


LG
Heidrun



Sonntag, 10. März 2013

Eiersegen

Momentan habe ich hier grad gar nicht viel zu berichten. Die Hühner geniessen einfach die Frühlingstemparaturen und lassen es mich spüren mit vielen Eiern.
Es ist nicht zu glauben wie die Truppe nun "loslegt"! Heute habe ich 17 Eier aus dem großen Stall geholt. Bei den Zworpis war es heute nur eins, dafür gestern aber 3.
Die Zwergniederrheinerin hat auch mit dem legen wieder angefangen. Sie habe ich auf frischer Tat ertappt. Ein süßes 23g Ei kam zu Vorschein.
Die graue Seidihenne legt wohl auch. Die weiße Wyandotte habe ich heute auch im Nest gesehen, und ich denke ihre 2 Artgenossen legen auch, denn es sind immerwieder Zwergeier dabei. So langsam brauche ich wohl auch mal eine Überwachungskamera um es genau rauszubekommen :-)

Einige Eier kann ich zuordnen, bei anderen widerum habe ich keine Ahnung wer es war.

Zu meiner 3.ten Kunstbrut habe ich noch gar nix wieder geschrieben. Die hatte ich nach 7 Tagen auch beendet da wieder nix befruchtet war. Eine Henne sieht nun aber "benutzt" aus. Bei der "Aufschlagmethode" habe ich nun befruchtete Eier sehen können. Die Hoffnung stirbt zuletzt.  Am Dienstag legt ein Freund 12 Zworpieier in seinen Brüter mit rein.

Dann habe ich am Freitag von Freunden eine Wachteleierpappe geschenkt bekommen. Ich spiele schon eine Weile mit dem Gedanken mir Wachteln zuzulegen. Wie der Zufall es so will ergab es sich dann am Samstag das jemand dringend Wachteln zum abgeben hat. Da es in Stuttgart ist, sagte ich kurzerhand zu. Ende des Monats ziehen hier 1,10 Wachteln wildfarbig ein :-)
Ich bin schon sehr gespannt! Ich muß ja auch noch einige Vorbereitungen dafür treffen.

LG
eure Heidrun


Dienstag, 5. März 2013

Frühling

Der Frühling kommt mit großen Schritten.
Die letzten Tage hier waren herrlich, aber noch liegt hier und da ein wenig Schnee.

Die Hühner geniessen ihren Freigang im Garten. Demnächst muß ich aber mal einen Teil abstecken. Das Gras hat sehr gelitten über den Winter.

alle kommen angerannt

 Frieda

 Liese

 dieses Bild sollte ich vielleicht dem Zworpihahn
in den Stall hängen als Animation?!

 Biene
endlich mit komplette, Bürzel!
 
 Tarnkatze Shila

 sportliche Orpihenne

 Padumix

Möwenmix

Auch die Zworpis haben die Sonne genossen. Ich hoffe so sehr das der Hahn mal seinen Pflichten nachkommt und viele Eier befruchtet!






 
Und da es grad so schön ist gab es heute den größten Eiersegen in angefangen Jahr. 13 Stück waren es. Weiter so meine kleine Bande :-)


Den Kleinsten geht es auch wunderbar. Das braune bekommt nun einen weißen Bart. Das schaut total urig aus!



Und wärend alle draussen die Sonne geniessen lockte Fiete das Zwergmöwchen Betty in sein Nest. Er gab sich so viel Mühe. Sie hatte sich gelohnt. Später lag ein weißes Ei im Nest. Braver Fiete :-)



LG
eure Heidrun

Sonntag, 3. März 2013

1,1 Orpis gestreift suchen ein neues zu Hause

Ich möchte mich von meinem Orpipärchen trennen.
In meinem Blog habt ihr ja verfolgen können wie sie vom Brutei bis zur jetzigen Größe hier aufgewachsen sind. Geschlüpft sind sie im Juni 2012.
Die Henne legt schon fleissig Eier und der Hahn ist nun auch schon zu nem richtgen Bub herangewachsen. Aber bis zur vollen Größe dauert es noch eine Weile.

Ich würde die zwei auch verschicken.
Einfach bei mir melden.

LG

Heidrun