Montag, 28. Mai 2012

Allein

In der letzten Nacht ist das kleine dunkle Kätzchen gestorben :'-(
Es machte mir schon Sorgen da es so schlecht gegessen hat. Es war auch dünner als das getigerte, aber ich habe gehofft. Heute morgen dann der traurige Fund.

Ruhe in Frieden kleines Kätzchen :-(

Nun muß das Schwesterchen alleine aufwachsen. 
Es frißt gut, schmust viel und fängt auch schon das Spielen an. 


die erste Beute

Samstag, 26. Mai 2012

Findelkinder sowie große und kleine Küken

Vor 2 Tagen habe ich 2 Findelkinder in meine Obhut genommen. 2 kleine Kätzinnen (kapp über 2 Wochen alt). Sie saßen stundenlang ohne Mutter in einer Wiese und ich wurde gefragt ob ich sie päppeln kann. Da meine Hofkätzin ja grad 3 Junge hat habe ich sie hinzugesetzt und sie wurden auch angenommen. Aber die kleinen haben nun so verklebte Augen das ich heute mit denen zum Tierarzt gefahren bin, zwecks Augensalbe und Allgemeinbefinden. Hatte die Augen mit einem feuchten Tuch gesäubert, aber nach 30 Minuten waren sie wieder sehr verklebt :-(
Aufzuchtsmilch und Fläschchen hatte ich zum Glück noch, somit füttere ich die 2 nun selber damit sie mir die anderen nicht anstecken. Das graue ist recht fit, das dunklere macht mir ein wenig Sorgen, da es nicht so dolle frißt. Sie bewohnen nun erstmal mein beheiztes Kükenheim.
Ich hoffe nun sehr das sie die nä. 2 Wochen gut durchkommen, dann sind sie soweit über den Berg denke ich.
Zum Glück ist nun langes Wochenende so das ich Zeit habe mich viel um sie zu kümmern. Hier mal die 2 kleinen Winzlinge

 Essen macht soooo müde!

Kuschelstunde :-)


Meine 3 Küken von vor einigen Wochen sind nun schon soooo groß geworden



Pflege der Fluggeräte :o)


Und die kleinen Küken wuseln auch wie wild im Gehege mit der Mama rum. Die Paduküken schieben richtig Federn wärend es bei den anderen 3 immer noch ganz dolle flauschig ist.

 Das Küki hat so tolle Farben!

 Chillen in der Abendsonne

 Seht ihr meine ersten Federn?
 
 Pah, schaut mal mein Federkleid an!




 alle 5



Wenn wir groß sind werden wir noch puscheliger am Popo!

 Und über alle wacht unsere Mami :-)

Dienstag, 22. Mai 2012

alle 5 sind da :-)

Am Samstag zeigte sich das 5.te und letzte Küken bei meiner Seidiglucke. Nun sind sie komplett und am Sonntag habe ich alle in ihr neues Gehege umgezogen.
Nun könnte ich den ganzen Tag davor sitzen bleiben und zugucken was die so in ihrem neuen Leben alles entdecken. Nun lasse ich einfach ein paar Bilder sprechen, denn in Worten kann man das nicht ausrücken, so süß sind die :-)


 Paduaner x Mixhahn

 Orpi gelb x Orpi gsg

 der erste Wurm!

 alle 5 :-)


 Paduaner x Mixhahn Nr.2

Brahma swc x Orpi gsg

Happy Familiy
 Brahma rebhuhnfarbig geb. x Mixhahn



 Der Nachzügler




Trautes Heim....

Samstag, 19. Mai 2012

Gegenüberstellung!

Immerwieder höre ich: Eure Eigelbe bei den Hühnereiern sind ja sooooo gelb! Da ich nie einen Direktvergleich hatte, habe ich einfach mal das gekochte Beilagenei (Bio) von meinem bestellten Salat eingesteckt und habe es neben eines meiner Hühnereier gestellt.  Ich denke das Bild spricht Bände :-)

Eiaprikot und Eigelb!

piep piep piep

Da ist schon fleissig was geschlüpft bei meiner Seidi. 4 Stück hat sie mir heute gezeigt. Habe lecker gekochtes Ei hingestellt und nach einer langen Zeit kamen dann endlich die Küken zum vorschein und machten sich über das Futter her.



4 dunkle Küken bei einer weißen Henne :-)


Und hier mal die 4 Sternchen in Nahaufnahme. Leider sind 2 Bilder unscharf. Das nächste mal nehme ich meine andere Kamera, die ist viel besser für Nahaufnahmen.


Brahmamix (das Küken ist das Kleinste)


Orpi (das ist ein Dickerchen*g*)


Padumix
 

Padumix

Freitag, 18. Mai 2012

viel passiert....

Eine ganze Weile habe ich nix geschrieben, eure Blogs konnte ich auch nicht ansehen, keine Antworten schreiben weil ich einfach keine Zeit hatte.Werde alles nachholen ;-)

Zuerst fange ich mal mit den kleinen süßen Katzen an. Die wachsen und gedeihen und werden nun richtig munter. Sie jagen und kämpfen in ihrem kleinen zu Hause und schnurren wie wild wenn Mami kommt und sie säugt. Bald werden sie in unserem Stallobergeschoss alles unsicher machen. :-)

Hier mal die kleinen Racker:






Die sind einfach nur zum knuddeln!!

Und hier mal ein Bild von unserer Kuhtze. Da sag nochmal einer "Hofkatzen" gehen nicht aufs Klo! :-)

Das ist mein normalerweise "Blumenklo" muß es noch bepflanzen.
Dazu kam ich dies Jahr noch nicht, aber bald ist es soweit.

Bei den Hühnern tut sich auch wieder einiges. Die Küken dürfen seit einer Woche mit in den Garten. Am erstan Tag waren sie vorsichtig. am zweiten wagten sie sich schon weiter raus und am dritten... ja da flog auch mal eins raus :-) Heute sind sie in die Bäume geflattert. Sie geniessen ihre neue Freiheit sichtlich.

Kükensuchbild: alle 3 sind drauf!

Seit Donnerstag / Freitag hocken wieder 2 Glucken. Ich habe mir Orpibruteier schicken lassen und bin sehr gespannt wie der Bruterfolg sein wird.


Die Zwergmöwe sitzt auf 4 gestreiften Orpieiern, sowie 2 Padumixen und meine gelbe Orpihenne auf 3 weißen Orpieiern, sowie 2 meiner eigenen Orpis.

Bei der Seidiglucke geht es nun in den Endspurt. Heute sind schon 2 Padumixe geschlüpft. Die habe ich schon im Gefieder gesehen, eins traute sich kurz ganz raus und ich konnte einen Schnappschuß machen.

*piep*

Wenn die Seidiglucke fertig ausgebrütet hat ziegt sie in ihr neues Heim um. Am letzten Wochenende habe ich ein kleines Kükenhaus gebaut, diese Woche angestrichen und gestern und heute die Voliere drumrum gebaut.


Dann habe ich noch einen richtigen Sorgenfall. Eine meiner neuen Orpihennen hatte eine Kropfverstopfung. Da sie kein Gras kennen hat sie sich dran überfressen? Auf alle Fälle viel zu lange Grashalme gefuttert. Also habe ich sie erbrechen lassen, separiert, Weichfutter gegeben und Mineralien. Nach 2 Tagen war der Kropf wieder dicker, also ab zum Tierarzt. Er spülte den Kropf 3x aus. Dann stellte er noch fest das sie Federlinge hat... es ist mir nicht aufgefallen, da die "Larven" unter den Flügeln hockten. So extrem habe ich es noch nie gesehen! Auch das schlauchte sie zusätzlich. Langsam geht es bergauf mit ihr. Sie bekommt endlich die Gesichtsfarbe die sie haben soll: rot und nicht bleich. Die andere Orpihenne wird auch langsam farbiger im Gesicht (auch sie hatte Federlinge) Zum Glück haben sich die Viecher noch nicht so auf meine anderen ausgebreitet. Habe alles gesäubert und viel Kieselgur gestäubt, sowie mit Verminex behandelt.
Nun hoffe ich sehr das das Ungeziefer fort bleibt.
Mein tip an euch: Schaut euch die Tiere die ihr neu hinzukauft gut an und separiert sie vorher mindestens eine Woche von der Gruppe. Es war mir eine Lehre sie einfach so zu meiner Truppe hinzuzusetzen. Nie wieder!

Nun habe ich auch genug geschrieben.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende :-)