Mittwoch, 26. Dezember 2012

Warme Wintertage mit viel Sonne

Die Hühner geniessen total diese warmen Wintertage. Da macht es auch mir Spaß mit einfach zu ihnen dazuzusetzten und Fotos zu knipsen. Ich vermute auch stark das diese guten Bedingungen dazu beitragen das die zwei jungen Orpimädels bald das legen anfangen. Die eine sieht mir schon sehr danach aus. Sie ist eh total süß, das sie so richtig fluffig und kugelrund ist :-) Die gestreifte Junghenne ist da noch ein bissl schmäler.
Genug geschrieben, hier kommen nun die vielen Fotos.
Liebe Grüße
Eure Heidrun

Zuerst kommen die 3 Herren dran:


Gustav paßt fleissig auf!

Der Orpijunghahn hat auch schon ordentlich zugelegt.
Er interessiert sich nun für die Mädels, aber er ist noch sehr rabiat...
Er heißt nun Ole.

Zwergcochinhähnchen hat sich auch in die Sonne getraut.
Ihn habe ich nun "Fiete" genannt :-)
Er balzt fleissig um die Damenwelt....
wenn Gustav nicht in der Nähe ist!

 Legebereiter Puschelpopo?


schon sehr fluffig die "Kleine"

Schaut doch schon aus als würde sie bald "loslegen", oder?

Im Kompost scharren, herrlich!

Verstecken....

... ne, lieber in den Quittenbaum!

Töchterchen folgt unauffällig.

 andere putzen sich unter dem Baum

 oder suchen Krabbelzeug



Wer kommt denn da?

 Angriff der Zwerge...
Dem Kätzchen sind die Zwei nicht so geheuer :-)


Chillen am Zaun

Größenvergleich Plymouth Rocks -  Zwergwyandotte










Sonntag, 23. Dezember 2012

Jerk Chicken

Am Freitag gab es etwas richtig leckeres bei uns.
Ich habe ein Jerk Chicken gemacht.  Es ist ein jamaikanisches Nationalgericht. Vor einigen Wochen mußte ich meine 3 überzähligen Hähne in kältere Gebiete umziehen. Einen davon habe ich dann am Donnerstag vorbereitet und am Freitag kam er dann in den Ofen.
Bin durch eine TV-Sendung auf das "Jerk Chicken" aufmerksam geworden, habe das www durchforstet und es einfach ausprobiert. Ich selber habe es noch mit einem Gemüsebett variiert.
Ich kann es euch wärmstens empfehlen das selber mal auszuprobieren.

Zutaten:

1 Hähnchen

Für die Marinade:

6 Chilischoten
2 EL Thymian
2 EL Piment gemahlen
8 Knobizehen klein gehackt
3 Zwiebeln kleingehackt
2 EL brauer Zucker
2 EL Salz
2 EL Pfeffer
120 ml Öl
120 ml Sojasoße
250 ml Orangensaft
250 ml Weißweinessig
1 Limette (Saft)

Für das Gemüsebett:

3 Karotten
150g Cherrytomaten
1 Zucchini
1 Aubergine
2 Paprika

 Beilage:

250g Reis


Alle Zutaten  für die Marinade vermengen.
Das Hähnchen in 4 Stücke zerteilen und in einem Gefierbeutel mit samt Marinade 24h im Kühlschrank marinieren.






Am nächsten Tag das Gemüse kleinschnippeln und auf einem Backblech verteilen


Das Hähnchen mit samt Marinade in eine Schüssel kippen. Dann die Hähnchenstücke auf dem Gemüsebett verteilen. Dann noch einige Löffel der leckeren Marinade über dem Hähnchen und dem Gemüse verteilen und etwas Wasser auf das Blech gießen.




Das schaut schon lecker aus :-)

Dann kommt das Blech bei 180°C für ca.1h in den Ofen.
In der Zwischenzeit den Reis kochen.


Und nach 1h schaut das ganze dann so aus.
Leider war ich zu schnell mit dem anschneiden und zu spät mit dem Fotoapparat :-)

Nun noch auf einen Teller mit Reis und dem Gemüse.
Laßt es euch schmecken.

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Heidrun









Montag, 17. Dezember 2012

Nikolausi (war verspätet da)

Gestern bekam ich ein verspätetes Nikolausgeschenk von einem guten Freund.
Meinen Geschmack hat er zu 100% getroffen. Ich habe mich riesig über diese süßen, eierwärmenden Häkelhühnchen gefreut.



Seid Ewigkeiten habe ich auch witzige Eierbecher.


(von denen habe ich noch einige mehr)

Und in Kombination mit den lustigen Eierwärmern ist das nun auf dem Frühstückstisch perfekt!


 die Frühstücksgang

Und aus Brüssel frisch eingeflattert, für den Winter gerüstet ist diese lustige Keramikfigur. Ob hingestellt oder irgendwo drangehängt, ein Augenfänger ist sie allemal :)



Vielen Dank an Bettina!


Liebe Grüße

Heidrun


Samstag, 15. Dezember 2012

Adjeu Schnee

Endlich taut der ganze Schnee weg!
1,5 Wochen hockten nun alle Hühner nur im Stall. Gestern fing es an zu tauen, und heute tat die Sonne ihr übriges. Bei herrlichem Wetter habe ich dann auch mal den Zwergcochinhahn rausgeschubst. Der gackerte gleich los, lockte die Mädels weil er Körner fand und baltze wie ein Weltmeister. Ein so schöner Anblick!
Ich denke wo nun wieder mehr Platz ist wird er sich nun auch entfalten können. Ein so süßer Bursche.
Mein gestreifter Orpihahn wird auch immer größer. Ab und an kommen die ersten, witzigen Krähversuche.
Meine weiße Seidihenne hockt nun seid 2 Wochen im Nest. Ich denke ich werde ihr die Tage ein paar Eier geben von den Zwergorpis und ein paar grüne Eier. Bin grad dabei ihr einen Platz herzurichten.
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Bilder gucken.
LG Heidrun


Im Garten:








Der Rest verweilt unter der Linde:
 






 









Samstag, 8. Dezember 2012

Schnee, Kälte und etwas Sonne

Es liegt ein wenig Schnee, es ist kalt, fast alle Hühner halten sich grad nur im Stall auf. Dann aber krabbelte die Sonner hervor und einige trauten sich dann doch raus in die Sonne und genossen die wärmenden Strahlen.



















Und heute war auch ein freudiger Tag, ich hatte es schon vermutet und heute hat es sich bestätigt:
3 grüne Eier :-)


Somit sind alle 3 Padumixhennen Grünleger geworden!

Einen schönen Adventssonntag wünscht euch Heidrun